on.perfekt Buttek eng 2. Chance fir eis Liewensmëttel

on.perfekt Buttek  eng 2. Chance fir eis Liewensmëttel
Nichts ist perfekt – nicht unsere Jobs, nicht unsere Lebensläufe und nicht unsere Körper. Warum eigentlich? On.perfekt tritt an, um auch diesen Irrglauben umzustoßen. Unsere Vision ist eine Welt, in der alle produzierten Lebensmittel gegessen, faire Preise gezahlt und verantwortungsvolle Entscheidungen getroffen werden. Wir geben Lebensmitteln die zweite Chance, die sie verdienen – im ersten ...

Les femmes migrantes partagent leurs expériences

Les femmes migrantes partagent leurs expériences
A l’occasion de la Journée Internationale de la Lutte pour les Droits des Femmes, célébrée le 8 mars, l’ASTI vous invite à participer à un moment d’échange entre femmes. L’objectif de cette réunion ouverte, est de permettre aux différentes femmes vivant au Luxembourg de faire connaissance, mais aussi d’échanger sur les différentes difficultés qui peuvent ...

World Migration Report 2022

World Migration Report 2022
Since 2000, IOM has been producing its flagship world migration reports every two years. The World Migration Report 2022, the eleventh in the world migration report series, has been produced to contribute to increased understanding of migration and mobility throughout the world. This new edition presents key data and information on migration as well as thematic ...

„Eine erniedrigende Erfahrung“

 LUXEMBURG Über die Hürden von Unternehmern mit Migrationshintergrund bei der Eröffnung eines Geschäftskontos tageblatt 31. Dezembeer 2021 , Sandra Schmnit Migranten, die in Luxemburg ein eigenes Unternehmen gründen und dafür ein Geschäftskonto eröffnen wollen, haben dabei oft Schwierigkeiten. Seit mehr als fünf Jahren begleitet die gemeinnützige Vereinigung „Touchpoints“ diese Menschen bei den administrativen Prozeduren. Die ...

« Le passeur est le symptôme de la fermeture des frontières, en aucun cas la cause des mouvements migratoires »

Le Monde 27.12 TRIBUNE  Marie Cosnay, autrice et traductrice; Raphaël Kraftt, journaliste et écrivain Au cliché du passeur véreux profitant de la misère des gens, Marie Cosnay et Raphaël Krafft, auteurs sur les questions de la frontière et des migrations, opposent, dans une tribune au « Monde », l’éloge de figures héroïques capables de nécessaires transgressions et ...

Das europäische Flüchtlingsfiasko

Das europäische Flüchtlingsfiasko
ANALYSE & MEINUNG / ARMAND CLESSE   Luxemburger Wort 24. Dezember 2021 Seit geraumer Zeit schon prügeln die Europäer auf Alexander Lukaschenko ein, als sei er der Hauptschuldige an der europäischen Flüchtlingsmisere. Doch es fragt sich, ob der belarussische Präsident nicht vor allem als Vorwand, als Ausrede dienen soll, als Sündenbock, dem man das europäische Versagen ...

Weder Helden noch Opfer

Weder Helden noch Opfer
Die “Excellence Foundation for Integration and Development ” (EFID) unterstützt  Flüchtlinge bei der Integration Revue 51/ 2021

Soutenir l’inclusion financière des réfugiés

Depuis plus de cinq ans, l’association Touchpoints aide les primo-arrivants de pays tiers à créer leur entreprise. Le Quotidien  21-12-2021 Les obstacles à surmonter pour un primo-arrivant, notamment réfugié, restent nombreux, rappelle l’association Touchpoints, qui a récemment tenu une table ronde. «Un nouveau résident qui souhaite créer son entreprise doit surmonter de nombreux défis dans ...

Immigration et Asile en Europe:

7 constats exigeant des réponses politiques Depuis trente ans, le 18 décembre, est célébrée la Journée internationale des droits des migrants, née à la demande de l’ONU et visant à promouvoir les droits du travail des migrants. À ce jour, très peu de pays de l’UE l’ont ratifiée. Adoptée en 1990, trente ans plus tard, ...

Das Zusammenleben stärken

Das Zusammenleben stärken
Nationaler Ausländerrat möchte mehr Mittel und Einfluss Sehr höflich und bemüht um politische Unverbindlichkeit wandte sich der Conseil national pour étrangers (CNE) gestern an die Presse, um seine Situation und seine Arbeit vorzustellen. 25 Jahre gibt es dieses Gremium schon, das europaweit einzigartig ist. „Die Ausländer sind in Luxemburg unumgänglich, sie machen 48 Prozent der ...