Le Ministre des Affaires Etrangères en première ligne

Le Ministre des Affaires Etrangères en première ligne
Außenminister Asselborn über junge Flüchtlinge und digitale Diplomatie „Wir haben gezeigt, dass es geht“ Luxemburger Wort 8. April 2020 Ein Land, zwei Gesichter Editorial  Diego Velazquez,  Luxemburger Wort 8. April 2020

RENFORCER LES PILIERS DU VIVRE- ENSEMBLE

RENFORCER LES PILIERS DU VIVRE- ENSEMBLE
Au-delà des mesures exceptionnelles, Michel-Edouard Ruben de la Fondation Idea estime que la violence de la crise économique va nous contraindre à repenser le pacte social. in : Paperjam avril 2020

Grenzen überwinden

Grenzen überwinden
Solidarität. Dieser Begriff, oftmals eine Hülse oder ideologisch verbrämt, hat angesichts der Corona-Pandemie Konjunktur. Solidarität zwischen den Generationen, Solidarität mit dem Personal in Krankenhäusern und an Supermarktkassen, Solidarität innerhalb der Europäischen Union. Völlig zu Recht wird an die Solidarität aller appelliert, geht es um die Einhaltung der Ausgangsbeschränkungen. Und nachvollziehbar ist auch, wenn sich Luxemburgs ...

Mir brauchen eng gemeinsam europäesch Immigratiounspolitik

Mir brauchen eng gemeinsam europäesch Immigratiounspolitik
carte blanche RTL radio 9. März 2020 Laura Zuccoli Flüchtlinge kommen ewell Schutz bei eis sichen, Migranten, fir sech duerch eng Aarbecht eng besser Zukunft bei eis opzebauen. Leider maachen eis Medien ewéi och eis Politiker keen Ënnerscheed, wann si vu Flüchtlingen oder Migrante schwätzen, obwuel d’Auswanderungsursache mat ganz ënnerschiddleche Rechter verbonne sinn.

Violence exercée contre les réfugiés à la frontière entre la Bosnie et la Croatie

Violence exercée contre les réfugiés à la frontière entre la Bosnie et la Croatie
Lettre ouverte au Ministre Jean Asselborn, Ministre des Affaires Etrangeres et de l’Immigration par Reech eng Hand, catch a smile, Equipe Flüchtlings- a Sozialhëllef Paroisse St. Esprit – Iewescht Syr et Cercle de Coopération Journal de RTL télé du 2 mars 2020

Total apathische Flüchtlingskinder, auch in Luxemburg?

Leserbrief von Jean Lichtfous auf RTL 2. März 2020

Relance du droit de vote des étrangers?

Relance du droit de vote des étrangers?
La table ronde de l’ASTI du 8 janvier au Cercle Cité en a été une occasion… Une page dans le  Quotidien du 9 janvier 2020 Lesen Sie hier was Woxx davon hält (9.1.2020) an de reportage op RTL télé den 8. Januar 2020

Dünnes Eis

EDITORIAL/ POLITIK & GESELLSCHAFT / DIEGO VELAZQUEZ, Luxemburger Wort 31.12.2019 Luxemburg hat sich bislang, zumindest an der politischen Oberfläche, einem für die Demokratie gefährlichen Trend entziehen können: dem Erstarken des Rechtspopulismus. Während Marine Le Pen in Frankreich, Matteo Salvini in Italien oder die Alternative für Deutschland (AfD) wiederholt über Erfolge bei Wahlen jubeln, dümpelt die ...

«Le multilinguisme, symbole de notre identité»

«Le multilinguisme, symbole de notre identité»
L’Association de soutien aux travailleurs immigrés (ASTI) a 40ans. L’idée fondatrice était résumée à l’époque par le slogan «Vivre, travailler et décider ensemble». Elle est toujours valable aujourd’hui. Née à la fin des années 1970, l’ASTI a évolué au gré des mutations de la so- ciété luxembourgeoise qui a absorbé de plus en plus de ...

Integration, verpasste Chancen und glückliche Zufälle

Integration, verpasste Chancen und glückliche Zufälle
40 Jahre ASTI / Serge Kollwelter über Integration, verpasste Chancen und glückliche Zufälle Geplant hat er es so nicht. „Gute Zufälle“ seien es gewesen, sagt Serge Kollwelter (73), die ihn dahin gebracht haben, wo er ist. Vor 40 Jahren gründet der Grundschullehrer mit anderen die „Association de soutien aux travailleurs immigrés“ (ASTI). Die ersten 30 ...
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!