Hariko in Esch

Der Zusatz „Art“
AL ESCH Das Kulturprojekt Hariko ist in die Minettemetropole gezogen

Hariko, das soziale und integrative Kulturprojekt
der „Croix-Rouge“ für Jugendliche, ist vor drei Wochen von Bonneweg nach Esch gezogen, wo es sich auf Wunsch der Stadtverwaltung in ein Kunstprojekt verwandelt hat. Doch das Haus in der rue de l’Eglise stellt nur eine vorübergehende Bleibe dar. Anfang 2020 soll Hariko in das einstige Friedensgericht am Brillplatz einziehen.

tageblatt 25. September 2018

Hariko s’installe à Esch

Le centre culturel a quitté Bonnevoie pour rejoindre la Métropole du fer, où il a pris ses quartiers dans la rue de l’Église.

Le Quotidien 28 septembre 2018

Ein Neuanfang im Süden

Kulturprojekt Hariko ist mit seinen Kunstworkshops von Bonneweg nachEsch/Alzette umgezogen

Luxemburger Wort 28. September 2018

Leave a Reply